Villefranche-de-Rouergue. Sturz-cup

Die mädchen wurden niederlagen durch die kleinste lücke, 18 zu 17./Foto DDM, S. B.
Die mädchen wurden niederlagen durch die kleinste lücke, 18 zu 17./Foto DDM, S. B.

am samstag, den senioren männlich fanden den weg des gymnasiums mit einem fernen verschieben-cup-Midi-Pyrénées. Und das verschieben in Gers, Kondom, ergab sich eine niederlage mit 27 zu 26.

Die Villefranchois haben doch führte diese begegnung in 55 minuten. Abwechselnd gute und weniger gute, die «blau-gelben» hatten den vorteil, bereits in der fünfzehnten minute. Die angriffe waren gut durchgeführt, die verteidigung nahm ihre marken, das ergebnis war positiv in die pause, 16 bis 14. Und einmal, das zu beginn des zweiten drehte sich auch der vorteil der besucher, und in der 41 minute, vorher teamkollegen Tobias war mit fünf toren (20-15). Man hätte meinen können, dass die begegnung war also gut enden, aber plötzlich, sportschützen villefranchois waren, so scheint es, desto mehr klar im kopf. Sie taten glänzen der torwart der hausherren, so dass nun zwei minuten vor dem ende, die Gersois verursacher war diesmal. Noch zwei schüsse loupés, und die Condomois gewannen diese begegnung ein kleines ziel, 27 auf 26.

Die senioren weiblichen bewegten sich auch an diesem samstag in einer begegnung verschoben in Saint-Céré. Und das szenario war so ähnlich wie bei jungen. Zwei-tore-vorsprung in die pause, 9 7, 3 bis zwanzig minuten vor dem ende dann eine langsame rückkehr der lokalen lotoises… und ein ausgleich drei minuten vor dem ende. Trotz der letzten drei versuche, die teamkolleginnen von Agathe nicht gelang, die oberhand behalten. Die niederlage klang so kleine unterschiede, 18 bis 17.

Schreibe einen Kommentar