Tugan Sokhiev dirigiert «Boris Godunow»

Tugan Sokhiev dirigiert «Boris Godunow»
Tugan Sokhiev dirigiert «Boris Godunow»

Wieder die ursprüngliche version von «Boris Godunow», die auf den gewünschten wert, Modest Mussorgski, es ist gerechtigkeit, dem genie des russischen komponisten. Der leiter des Orchestre national du Capitole, Tugan Sokhiev sich zu verteidigen ersten orchestrierung von Mussorgsky, die von 1869. Die titelrolle in der oper erfordert ein interpret. Der bariton italienisch Ferruccio Furlanetto ist dieser größenordnung. Er ernährt sich der charakter seiner intimen kenntnis der charakter des zaren Boris Godunow. An seiner seite die sopranistin Anastasia Kalagina, so der tenor John Graham-Hall, bariton Garry Magee, der bass Ain Anger verkörpern die wichtigsten rollen. Die schönen chor baskischen Orféon Donostiarra (unser foto) leiht seine stimme dem russischen volk, hauptfigur des ersten «Boris». Bestimmten version konzert am 3. februar in der Halle aux Grains, «Boris Godunow» wird dann wieder am 5. februar in Paris, salle Pleyel) und während einer tour durch die spanische vom 8. bis zum 13. februar, mit einem konzert in Pamplona, Alicante, Oviedo, Madrid und Zaragoza.

Halle aux Grains (Dupuy) montag, 3. februar, um 20 uhr. Preise : 16 € bis 44 €, 5 € (für jugendliche und arbeitssuchende. Tel. 05 61 63 13 13.

Schreibe einen Kommentar