Toulouse. Sturz kam ein student in einer u-bahn-station für heiligabend Silvester

tödlichen ein student in einer u-bahn-station für heiligabend Silvester
Sturz kam ein student in einer u-bahn-station für heiligabend Silvester

Die party betroffene drama während der party vom vorabend von Silvester in Toulouse. Partei im zentrum der stadt mit freunden zu feiern das neue jahr, ein student aus toulouse von 19 jahren verstorben ist ende letzter woche nach zwei tagen koma nach einem tragischen versehentlichen sturz in eine u-bahn-station. Dienstag, 31 dezember, kurz vor 23 uhr, junger mann, student der mathematik und ehemaliger gymnasiast in Blagnac, begibt sich auf die u-bahn-station Paul Sabatier, Rangueil mit freunden, um bequem in die innenstadt, wie hunderte von Toulouse. In sich verschlingt, in der station, lässt er sich sie auf ein geländer an der treppe, aber verliert plötzlich das gleichgewicht. Es fallen etwa 5 meter hoch und fällt schwer zu boden und verletzte sich schwer am kopf. Zeuge der szene, einer seiner freunde, schockiert, alarm-agent Tisséo und rettungskräfte, feuerwehr und Rettungsdienst, kommen auf die szene. Unterstützt wird das junge opfer leidet wichtig, schädel-hirn-trauma mit blutungen aus der nase. Der junge mann trug zum CHU-Purpan in einem ernsten zustand. Nach zwei tagen im koma und trotz pflege durch die medizinischen teams, der junge mann erliegt seinen verletzungen am 2. januar. Dieses tragischen unfall ereignete sich in der nacht von silvester gestürzt hat und die angehörigen der opfer in tiefe bestürzung. Der junge mann wurde beerdigt am montag in Cornebarrieu.

Schreibe einen Kommentar