Stuart Hogg zurück

, Um gegen die Iren (dominiert von den Schotten 12-8 im vergangenen jahr), Scott Johnson, der trainer des XV Distel, führte vier änderungen gegenüber der niederlage gegen Australien im herbst. Neben Hogg, die wieder einen stammplatz auf der rückseite (Maitland wieder auf die flügel), Dunbar (mitte), Swinson (2. zeile) und Wilson (3. zeile) zu verzeichnen lieblings-Luca, Gilchrist und Beattie, geschwächt durch einen virus, und jetzt auf der bank im unterschied zu den beiden anderen. Für diese drei, sowie die mitte Taylor geht es darum, ihre erste anstellung in das Turnier. «Ich hatte mühe, meine wahl, vor allem mit den frontseiten, aber ich denke, das ist eine gute kombination», versicherte der trainer.

Guten letzten sommer in südafrika konnten, wenn sie mit dabei war auch in der zweiten reihe, Hamilton und Swinson haben, eine neue chance zu glänzen. Schottland, klassisch, angeführt von ihrem kapitän Brown, hat mehr begann das Turnier mit einem sieg seit einem erfolg gegen Frankreich 2006 (20-16).

am Sonntag, 16 stunden.

XV: Hogg; Maitland, Dunbar, Taylor, S. Lamont; (o) Weir (m) Laidlaw; Brown (cap.), Denton, Wilson; Hamilton, Swinson; Low, Ford, Grant. Stv.: MacArthur, Dickinson, Cross, Gray, Beattie, Cusiter, Scott Evans.

Schreibe einen Kommentar