St. Pantaleon. Die letzten wünsche des bürgermeisters

Die wünsche der gemeindevertreter konnten bürgermeister gewählt wurde, seit 1989, sagen, dass es nicht stellt sich nicht.
Die wünsche der gemeindevertreter konnten bürgermeister gewählt wurde, seit 1989, sagen, dass es nicht stellt sich nicht.

Samstag, 25. januar, und eine große menschenmenge versammelte sich, um die glückwünsche des bürgermeisters und des stadtrates. Gérard Blanc hat angekündigt, dass es das letzte mal war, dass er empfing der bevölkerung als bürgermeister, weil er sich nicht bei den nächsten kommunalwahlen. Er verbrachte fünf und zwanzig jahren an der spitze der gemeinde. Er hat einen blick zurück : von märz 1989 bis heute gab es 45 transkriptionen von geburten und 38 todesfälle ; die bevölkerung stieg von 110 personen. Es gibt 202 personen auf den wahllisten.

Diese zeremonie wurde eine bestandsaufnahme der arbeit 2013 : plotten, mit Villesèque, feldweg, Pech Caussen zu Durou und Métairie High-1,7 km an seinem ursprünglichen speicherort ; die erweiterung von drei brücken. Acht wurden daher erweitert und restauriert seit 1989.

Gérard Blanc ist einkommen auf die größeren arbeiten, die in den vier mandate : die sanierung des turmes, des daches und außerhalb der kirche. ; die komplette sanierung des rathauses und der wohnung, die sich über ; der bau einer neuen schule durchgeführt von Bagat, Saint-Daunes und St. Pantaleon ; der ausbau und die renovierung der aula ; öffentliche beleuchtung und das vergraben von netzwerken in der siedlung ; die entwicklung der PLU ; die gestaltung der wohngebiete Verdayou, Ressaigair, die Catios und der combe de Catios ; fünfzehn kilometer von ländlichen wege begehbar gemacht. Die gemeinschaft der gemeinden Montcuq finanziert wurde der ausbau des dorfes. Bisher hat die gemeinde hat kein kredit, sondern beteiligt sich an der rückzahlung der anleihe der Sivu schulen.

Zum schluss, der bürgermeister bedankte sich bei den lehrerinnen, die mitarbeiter der sekretär des Sivu, die mitarbeiter der kommunalen Françoise Craissac der sekretär der stadtverwaltung, aber auch Herrn Laroque, führte zu beginn seiner amtszeit.

Schreibe einen Kommentar