Saint-Rémy. Jean-Pierre / ewg; abl steht nicht

Jean-Pierre / ewg; abl hier bei der letzten feierlichen gelübde, hat entschieden, sich nicht zu vertreten./Foto DDM
Jean-Pierre / ewg; abl hier bei der letzten feierlichen gelübde, hat entschieden, sich nicht zu vertreten./Foto DDM

In einem brief an die einwohner der gemeinde, Jean-Pierre / ewg; abl teilt seine entscheidung, nicht zu beantragen, die verlängerung seiner amtszeit als bürgermeister bei den nächsten kommunalwahlen. «Ich habe mich verpflichtet, 2008, nicht ausüben, als ein mandat. Ich möchte ihnen mitteilen persönlich, dass ich an diese verpflichtung halten, und danke ihnen, dass sie das verstehen», schrieb er.

In diesem post, der bürgermeister berichtet, dass die verwaltung der gemeinde seit 2 008. «Die steuerbelastung ist sehr gering, die einzige steigerung von 2 013 niedrig ist, auch. Diese verwaltung wurde möglich durch eine strenge verwaltung der betriebskosten, besonders unten, und durch eine politik, die investitionen, wo ich den schwerpunkt auf die suche nach der subventionen an die auto-finanzierung allein.»

lobte die arbeit von team führt, Jean-Pierre / ewg; abl spricht von «das engagement 2 008, und gehalten, um den rahmen für das leben angenehmer für die bewohner und aufwertung des kulturellen erbes.» Er zeigt dann, die verschiedenen leistungen. Er spricht auch von den «anstrengungen aufrechterhalten, für die schule». Ein ordner, in seinen augen, «die einwohner sollten uns ist morgen, wenn der große) mit Villefranche durchgeführt wird.»

fazit, Jean-Pierre / ewg; abl sagte, er hoffe, dass beim nächsten urnengang «die wähler wählen vertreter solide und nicht der demagogen. Verwaltung einer gemeinde ist eine edle aufgabe, service und allein die sorge um das gemeinwohl.» Es erinnert schließlich daran, seine verbundenheit mit der gemeinde, davon war er seit 1982. «Er ist unbeirrbar.»

Zwei listen sollten im rennen bei der wahl vom märz.

Schreibe einen Kommentar