Saint-Lary. Zwei tage, um zu verhindern, verschwinden in den bergen

Die station Saint-Lary begrüßt, heute und morgen, die 1res Treffen transpyrénéennes für die vermeidung von verschleppungen in den bergen. Diese veranstaltung wird organisiert von der vereinigung Nopoles®, gegründet speicher Benjamin Duhart, der freerider 25 jahren verschwunden 29. januar 2012 in Saint-Lary.

Der verein Nopoles® unterstützt und umsetzung aller maßnahmen von allgemeinem interesse, die dazu beitragen, die prävention von unfällen und verschwinden im zusammenhang mit outdoor-aktivitäten in den bergen.

Diese 1res Treffen sich im rahmen des projekts Nopoles Yes we ride® bietet erziehung junger fahrer und die fristen zu verkürzen alarm. Sie richten sich an eine breite öffentlichkeit, die akteure der sicherheit und der bergrettung, sowie den freiwilligen und profis, die zur information und verantwortungsbewusstsein-liebhaber gleiten.

Diese Begegnungen sind einzigartig durch ihre territoriale ebene und dem ziel, konkrete förderung der innovation in den alarmanlagen und lokalisierung der skifahrer auf abwegen oder verunfallte.

In diesem bereich, Saint-Lary bietet eine konkrete initiative, die mit der anwendung Alpify, die es ermöglicht, den value-praktizierende über ihr Smartphone und verringern somit die reaktionszeit und verhindern, dass eine reihe von risiken.

zusätzlich zu den profis der station und die veranstalter setzen sich im laufe der saison um eine sensibilisierung der öffentlichkeit mehr und mehr versucht, den wagen auf die piste.

Alle diese themen sowie die mittel zu sensibilisieren, die größte anzahl an richtigen einstellung werden selbstverständlich im mittelpunkt dieser treffen.

Schreibe einen Kommentar