Pujols. Jean-Luc Galinou kandidat für das bürgermeisteramt

Jean-Luc Galinou./ Foto DDM, J. Sch.
Jean-Luc Galinou./ Foto DDM, J. Sch.

Mit 58 jahren und nach sechs jahren in der opposition städtische unternehmer Jean-Luc Galinou fährt kampagne, an der spitze der liste verschiedenes-rechts «Vive Pujols». Und identifiziert eindeutig die listen durchgeführt, der sozialistischen Daniel Anwaltskammer und Grün Yvon Ventadoux, wie seine gegner.

was ist drängte sie wieder zurück ?

Der auftrag, den ich habe, zu erfüllen. Ich habe erneut die unsere colistiers 2008 sehr schnell und man hat genügend personen für die montage einer liste und man hat mich gefragt, wenn man mit dem kopf.

Dies ist die ausübung der opposition, hat ihnen gefallen ?

Nein, es ist zu sehen, die gegenwärtige mehrheit an der steuerung. Und in der mannschaft Garrigues, ich habe auch Yvon Ventadoux, die ein teil davon. Und dann unsere liste ist bestimmt von der eroberung der gemeinde für die schaffung eines gegen-macht oder eine neue mehrheit in der agglo : die vorgeschlagenen projekte sind eine katastrophe.

?

camping ! Ein campingplatz im stadtgebiet mit 18 % besucherzahlen : lasten ! Pool : 10 millionen euro in ein schwimmbad, das nicht einmal olympischen da das becken nur 25 meter. Moral, kann man sie nicht für wettbewerbe, praktika, schwimmen, erstellen sie eine dynamische, sportliche, um dieses gerät. Aber auch die kosten und keine perspektive rezepte…

das ist der agglomeration, aber in Pujols ?

In Pujols, gab es die serie des bebauungsplan. Es dauerte 7 jahre. Es wurde zuerst retoqué die beschwerde von zwei vereinen, bevor sie bearbeitet werden 4 jahre lang. Ich wundere mich über die fähigkeit des teams, ausgehende und von Herrn Ventadoux manager projekten für rechnung der gemeinde. Mit diesem gut gefallen, wir haben von 220 hektar bauland in vierzig hektar. Heute menschen sind mit grundstücken, von denen sie nichts mehr. Ich bin der einzige der es mir genau umgekehrt sein.

Wenn sie gewählt zu werden, was werden sie tun ?

zuerst wird, erlischt das projekt von Marpa (ED altersheim). Die kosten von 2 bis 3 millionen euro für 19 betten. Es muss angemessen sein. Wir erbitten und weiterentwicklung der hilfe zu hause. Das gleiche gilt für die sanierung des parkhauses rathaus, stein. Auch hier muss angemessen sein. Man ist in zeiten der krise kann man nicht, geld auszugeben, egal wie, dann, dass unsere mitbürgerinnen und mitbürger ältere haben mit bescheidenem einkommen und überschrieben werden durch steuern. Wir wollen uns stabilisieren, lokale steuereinnahmen und den gesunden menschenverstand walten lassen.

Die sitzungen

Am 7. februar um 20 uhr konferenz der Hasel; am 21. februar, 20 uhr, saal der Hasel; am 28. februar, 20 uhr, saal des Palay; am 7. märz, 20 uhr, eigenes Zimmer; 14. märz, 20 uhr, sitzungssaal die Vuvuzelas; am 19. märz, 20 uhr, saal des Palay.

Schreibe einen Kommentar