Montredon-Labessonnié. Cross unisono

Von der vorschule bis zur CM2, alle kinder liefen auf einer entfernung von 600m bis 1200m. Gold -, silber-oder bronze, alle bekamen eine schöne medaille.
Von der vorschule bis zur CM2, alle kinder liefen auf einer entfernung von 600m bis 1200m. Gold -, silber-oder bronze, alle bekamen eine schöne medaille.

Das ist ein foto, ein meilenstein ! Alle kinder der 3 schulen des dorfes, die sich auf ein und derselben schablone, die sache ist nicht so häufig ! Die zeit, die das speichern in die annalen montredonnaises ein seltener moment von allen geteilt : ein cross auf der foirail. Eine animation organisiert von Max Lesauvage eingestellt, die von der gemeinde, seit schuljahresbeginn an der grund-und 10 stunden pro woche, sowohl für das fortbestehen seiner beschäftigung sommer bademeister und das ziel der verabschiedung der neuen rhythmen in der schule im nächsten schuljahr. Herr Lesauvage erfolgt 3 stunden pro woche in den einzelnen schulen der dorf für die entwicklung der praxis des sports in der schule. Es ist nach einem 1. quartal gewidmet ist, leichtathletik, dass die idee kam ihm, als er eine «konkurrenz» auf dem foirail, das herz des dorfes. Eine organisation, die behauptet, die beteiligung aller lehrer, mitarbeiter des CLEA und ATSEM, eltern und technischen dienstleistungen der stadtverwaltung. Alle investitionen mit guter laune, um einen rahmen für die rund 120 teilnehmenden jugendlichen. Am ende dieses tages waren alle teilnehmer trugen freiwillige für eine nächste ausgabe.

Schreibe einen Kommentar