Lisle-sur-Tarn. Glückwünsche des bürgermeisters an verbände, vereine und lokale akteure

Jean Tkaczuk, umgeben von vielen gewählt und verbände bei der wünsche.
Jean Tkaczuk, umgeben von vielen gewählt und verbände bei der gelübde.

Jean Tkaczuk gegeben hatte, gehen sie zu den auserwählten, verbände und institutionellen akteuren der wirtschaft lisloise, um ihnen die wünsche an diesem montag abend. Diese zeremonie fand in der halle des rates. 3 berater allgemeinen (Castelnau de Montmiral, Rabastens und Lisle auf Tarn) anwesend waren, gab es auch die anwesenheit der bürgermeister von Montana, Parisot und Peyrole.

Der bürgermeister von Lisle auf Tarn begann eine bilanz des vergangenen jahres. «Die niederschlagsmenge und der geringeren ernte im weinberg werden nicht 2013 ein außergewöhnliches jahr», sagt er. In bezug auf die aktien kommunalen Jean Tkaczuk wieder in die ausstattung der schulzeiten haben, die notwendigkeit, eine sehr große arbeit vorfeld.

Neben umfangreichen arbeiten, der bürgermeister erinnert an die baustellen, auf die sanierung gemeinsame anlagen sowie die gestaltung der umgebung des kollegiums. Sportliche seite judokas können jetzt kämpfen sie in einem dojo, das diesen namen verdient. Wieder eine neue verbindung, 2100 abonnenten der gemeinde Lisle sind nun direkt an das trinkwassernetz der kläranlage, die von Rabastens bis zum weiler Ladinisch. Die säule der funktionsfähigkeit der gemeinde ist vor allem das vereinsleben, feste verbunden mit einer dynamischen wirtschaft. Nach dem hinweis auf die neue läden und handwerker installiert, es war gut, um die aktivitäten der 71 vereine lisloises. Club-fußball-das JUGENDHAUS und der verein, hip-hop, drehorgeln, die schüler War die show zu ende, ohne zu vergessen, die tänzerinnen medaillen, jeder hat das recht auf sein wort. Es ist zeit, über das neue jahr, mit dem ende der arbeiten, platz der republik, für die anfang märz «nicht omelett, ohne eier zu zerschlagen». Die sanierungsarbeiten gehen weiter auf der seite Pratlong und die straße Salvagnac-nicht zu vergessen-die tiefen stellen zwischen den gräben auf der seite der kreuz weich. «Ich wünsche ihnen viel hoffnung für 2014. Wir sind alle liebhaber unserer bastide und weiter zu entwickeln, die die qualität des gutes zusammen leben, ein gutes neues jahr 2014» zu dem ergebnis, Jean Tkaczuk.

Schreibe einen Kommentar