Lille. Ein mann wurde getötet haben eine möwe

Eine möwe - © National Geographic - July 2011
Eine möwe © National Geographic – July 2011

Ein mann, 43 jahre alt wurde entschieden, am dienstag in Lille für den abschuss eines heringsmöwe, eine aussterbende spezies, berichtet Die Stimme des Nordens. Der angeklagte ist ein scarer, das heißt, dass ihr beruf ist es, zu erschrecken die vögel am flughafen, so dass sie nicht nähern hatten und das risiko, sie zu behindern, während des starts und der landung.

Eine möwe stur

Christopher D. erklärte, dass bei den fakten, den 12. november, kam es nicht zu jagen, eine möwe, die spur dann auch, dass ein flugzeug würde incessament er. Nachdem sie das protokoll üblichen, sehr streng (sirenen und raketen "détonnantes und crépitantes" zu verscheuchen, die vögel), verwendet er die letzte möglichkeit, dass er nur noch einen ball, fatal für die möwe. Außer, dass der flüchtige war teil einer geschützten art… Die staatsanwaltschaft in Lille erhielt damit eine beschwerde der dienste zum schutz der umwelt.

Der anwalt des angeklagten plädierte die notwendigkeit : "Mein kunde hat keine wahl gehabt. Er hatte nur ein paar sekunden, um eine entscheidung zu treffen. Es war das leben eines vogels gegen die dreihundert passagiere. Es ist sein beruf." Die entscheidung des gerichts über diese sache überraschend bekannt gegeben wird, am 4. februar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.