Lavilliers, grandpa backpacker wörter

Bernard Lavilliers, auf den straßen der inspiration./ Foto Thomas Dorn
Bernard Lavilliers, auf den straßen der inspiration./ Foto Thomas Dorn

das neue album «Baron samstag», ist ausgezeichnet, in der registrierung, warm, zart und unbedingt reisenden, die ihr zusteht. Bernard Lavilliers, der wird leben, auf der bühne, im Zenith de Toulouse, dem 26.

der ort, termin liegt République in Paris. Bernard Lavilliers befindet sich im boden eine große bar, wie zink und tabellen gelebt haben-abende aufgeregt. Der künstler schlürft kaffee, käme, bereit, alle fragen zu beantworten, seine stimme, blick erkennbar ist. A 66-jährige Bernard Lavilliers hat immer seine größe und stabil im herzen zart, die spielen lieber mit worten als auch mit den biscotos.

Die zeit vergeht, die freunde verschwinden. Wie halten sie sich fit ?

Ich trainiere jeden tag. Ich boxen gegen taschen. Ich sehe schnell, wenn ich die bringue der standby-modus, wenn ich das seil springt. Keine notwendigkeit, mich zu lügen, meine zeit verbringen zu tun, dass der check-up.

In dem song «Ohne blüten oder kronen», beziehen sie sich auf die kürzlichen tod ihrer mutter…

Ich interessiere mich mehr weg, den tod. Es ist ein lied, anständig, ein kleines schlaflied. Meine mutter war sehr alt, aber immer noch klar. Sie eines tages beschlossen, nicht mehr zu trinken und zu essen, als etwas logik.

Der Baron samstag ist eine weitere inkarnation des todes…

In Haiti ist der chef auf dem friedhof. Es ist sehr vertreten, die in den gemälden und skulpturen. Es ist auch schatten der macht. Duvalier benutzte, was er sagte, sein, seine stimme zu verhängen rahmen einer diktatur ultimative. Heute ist der Baron samstag fest verankert in den köpfen, auch bei den menschen erzogen. Sie haben immer noch einen anteil von voodoo in ihnen. Die zeremonien sind wie eine therapie-gruppe, um die bösen geister vertreiben.

Ihre neue festplatte immer noch ein grandpa backpacker. Was für eine energie, die reisen, die sie bringen sie ?

die des schreibens. Ich mich näher an die anderen und ihre kultur, ihre traditionen, ihre mythologien. Wenn ich mich bewegt, es ist weit weg, und für eine lange zeit, um gut auf mich einwirken zu lassen. Ich werde in Haiti regelmäßig seit 25 jahren. Ich habe dort viele freunde gefunden. Ich kehrte nach dem erdbeben vom 12. januar 2010, ANM.) und ich habe entdeckt, wie in 55 sekunden, einen teil der insel, konnte gemahlen werden so unglaublich, wie ein riss, was man sieht, ist das zeichnen in der landschaft.

Was ist die rolle des künstlers in der westlichen gesellschaft ?

Es ist unerlässlich, dass es der gesang, die musik. Es ist jahrtausende alt. Ein lied ist immer das spiegelbild der gesellschaft, selbst wenn man schreibt nicht direkt drauf. Die ästhetische dimension einer gesellschaft, das sind die künstler, die sie geben. Man weiß nicht, was geschehen wird, festplatten, dann kann man immer überprüfen, schriftrollen geschrieben, bevor Jesus Christus.

«Was kann kunst gegen elend» singt sie in «Kopf geladen»…

Ein schöpfer muss nicht vollständig sein, nur noch selbst. Es muss die aufmerksamkeit auf die probleme zu lösen, ohne zu verplomben und tragisch. Was mache ich auf der bühne, sondern auch in der physisch da, wenn, zum beispiel, fabriken besetzt sind. Sacilor, die ich kenne. Ich arbeitete in walzwerken. Ich weiß, die gewalt, mit der arbeit, die schwierigkeit, seinen lebensunterhalt zu verdienen. Und ich bin mir sicher, dass die art nützlich ist, dass er tun kann, ändern sie die köpfe der menschen, ihre art und weise zu sehen. Ich bin gegen die resignierenden umgebung.

" CD «Baron samstag» (Barclay/Universal).

Bernard Lavilliers konzert am samstag, den 26. april um 20.30 uhr, Zenith de Toulouse. Preise : 45, – € und 50 €. www.bmorganisation.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.