Lamarque-Pontacq. Die schüler besuchten Paris

Die 26 schülerinnen und schüler, die lehrerin, die 3 begleiter in begleitung von frau Jeanine Dubié (letzte reihe, 3. von rechts) in der Nationalversammlung.
Die 26 schülerinnen und schüler, die lehrerin, die 3 begleiter in begleitung von frau Jeanine Dubié (letzte reihe, 3. von rechts) in der Nationalversammlung.

am dienstag, den 10 am samstag, den 14. dezember letzten 26 schülerinnen und schüler lamarquais des zyklus III, von der klasse CE2, CM1 und CM2, betreut von ihrer herrin Hilda Arbes und 3 begleitpersonen, reisten mit dem zug, landete in der gare d ‚Austerlitz, der sich in der mitte FIAP Jean Monnet, in der nähe der porte d‘ Italie und besucht die hauptstadt der bewegung in der u-bahn. Sie haben entdeckt, Montmartre, place du Tertre, der basilika Sacré-Coeur, der parc de la Villette Cité des Sciences (teil kinder), der Oper und dem boulevard Hausmann, der Nationalversammlung, wo begrüsst wurden sie von der abgeordneten Hautes-Pyrénées Jeanine Dubié, les Invalides, das gebiet des großherzogtums Luxemburg (Senat), der Eiffelturm, der Louvre, die Tuilerien, die place de la Concorde, die Champs-Elysées, der arc de Triomphe, entlang des Élysée-Palast.

Man sieht, ein reichhaltiges programm. Die kinder und die begleiter sind wieder glücklich, den kopf voller erinnerungen.

Schreibe einen Kommentar