Laissac. Wünsche kommunalen, um die zukunft vorzubereiten

Rückblick 2013 und projekte für das jahr 2014 waren im menü der wünsche des bürgermeisters, umgeben von den meisten seiner stadträte./Foto DDM
Rückblick 2013 und projekte für das jahr 2014 waren im menü der wünsche des bürgermeisters, umgeben von den meisten seiner stadträte./Foto DDM

viele menschen versammelten sich im verwaltungszentrum für die traditionelle zeremonie der wünsche der bevölkerung, die auf einladung des bürgermeister Claude Konferenz und sein team bei der gemeinde. Besonders bewegt, der bürgermeister begann seinen beitrag mit einem ereignis, das tief berührt die Laissagais im jahr 2013 mit einer sehr bewegende hommage an David, partei zu früh. Vor den treibenden kräften der gemeinde und einige wenige nachbarn, Claude Konferenz erinnerte daran, dass Laissac steigt in allen bereichen.

auf der ebene der demografischen zuerst die bevölkerung wächst um durchschnittlich 1% pro jahr seit 10 jahren und beträgt heute 1 658 einwohner. Für ihn ist die rolle der auserwählten ist, stärkung der sozialen und wirtschaftlichen lebens des dorfes, da dies abhängig von verbänden, vereinen, händlern und handwerkern. Nachdem sie die liste aller neuen läden installiert oder wieder in 2013 und zahlreiche veranstaltungen das ganze jahr über statt, die so viele beweise für eine dynamik echtes, cicero gerecht zu werden verwies auf den erfolg des viehmarkt durch eine strenge in seine richtung und verwaltung, und auf die rolle jetzt "muss", das amt für tourismus.

wieder auf die verschiedenen arbeiten, die in 2013, er bezog sich auf die zukünftigen projekte, unter anderem die erweiterung der Roucadels, die werkstatt municipal, der gesamten ausstattung des foirail, eine neue sporthalle, die kläranlage und eine neue tranche der sanierung sowie die eu-projekte, pol kindheit, das haus medizinischen, sozialen zentrum, die bedürfnisse sport und kultur.

Er wies auch auf die schwierigkeiten bei der umsetzung der neuen schulzeiten mit einer test-harmonisierung auf den ganzen kanton, um eine bessere wirkung. Er bezeichnete die neuaufteilung der kantonalen «reines produkt der ineffiziente verwaltung», wünschte er, dass sie die auserwählten sind nicht die bestattungsunternehmen eines regionalen ebene. Vor dem abendbuffet und das glas der freundschaft, kam er zum schluss seiner ausführungen dankte den gewählten für ihre seiten und ihre kommunalen dienstleistungen, das macht sie stolz auf seinen auftrag, realisiert seit sechs jahren in einer sehr guten atmosphäre und endet im märz nächsten jahres.

Schreibe einen Kommentar