Keine. Letzten wünsche für Marc Leo

In der halle Keine, Markus Leo stellte ihre wünsche./Foto N. N.
In der halle Keine, Markus Leo stellte ihre wünsche./Foto N. N.

Marc Leo, generalrat des kantons Keine und präsident der gemeinschaft der gemeinden, eingeladen hatte, die auserwählten des Val d ‚ azun, die verantwortlichen der öffentlichen dienstleistungen sowie die mitarbeiter der verbandsgemeinde. Vor einer versammlung und die vielen aufmerksamen und in anwesenheit von landrat Marc Leo hat angekündigt, dass er wies auf die wünsche, zum letzten mal. «Große veränderungen bereiten sich im Val d ‚ azun 2014. Viele bürgermeister stellen sich nicht zur wiederwahl. Mit Pierre Gerbet, Isidor Miqueu, wir waren die dinosaurier des kantons. Dies ist eine seite die sich dreht.» 2014 wird also geprägt durch eine signifikante verlängerung des rates der gemeinschaft mit einem neuen präsidenten und der neuen delegierten, die nicht mehr als 21 statt 27 am 1. april 2014 durch schneiden eines neuen kantonalen (kantone Argelès-Keine-Luz).

und Dann, Marc Leo einkommen auf den beginn Arbéost und Ferrières integriert gemeinschaft der gemeinden des landes von Nay. «Gefühlen, ihrer abreise wir selber viel, aber es muss anerkannt werden, dass das interesse der einzugsbereich und die übertragung von kompetenzen, die sich nicht in einklang bringen mit den realitäten.» Die zeit der bilanzen, Markus Leo kommt auf die großen herausforderungen seiner amtszeit. Er behandelt zunächst die änderung des statuts der beamten der gemeinschaft der gemeinden. «Ich danke den mitarbeiterinnen und mitarbeitern, die war überwältigt von dieser entscheidung schwer. Ich danke auch Sylvain Lanne, der direktor nahm die dinge in die hand, und die auserwählten, die uns geholfen haben, einen kompromiss zu finden für alle akzeptabel finanziell und rechtlich.» Nun, das gesamte personal ist inhaber des öffentlichen dienst.

Andere baustelle : die wiederherstellung der öffentlichen finanzen. «Wir haben daran gearbeitet, mit dem personal, der direktor Philippe Toulouzet und Gérard Moliner, und wenn wir nicht reich, wir wieder unser betriebskapital».

Schließlich anderes thema zufriedenheit für Marc Leo, der ruf erworben, der von der station eingestuft jetzt 1. station langlauf-Hautes-Pyrénées und 3. auf das ganze massiv, nachweis, dass die investitionen waren nicht vergeblich.

Schreibe einen Kommentar