Gaillac. Rugby-frauen : Die Löwinnen gewinnen in Castres

Sie warteten alle das derby tarnais und befürchteten ein wenig. Die Löwinnen haben doch geschafft hindernis gewinner außerhalb (15-8), auf dem gelände Labruguière gegen Castres FR. Es war nicht einfach, und die castraises haben übrigens erzielte den einzigen test match, aber die torschützin gaillacoise, Marjorie, verbrachte fünf strafen zur ahndung der territorialen herrschaft und kontrolle des balles, der von seinem team. Dieses spiel war ein vorgeschmack auf die playoffs, und die konfrontation erwarteten physischen stattgefunden hat. Zeugen lss zwei verletzt, Marjorie Rigal und Pauline Séguier, die sie machten einen umweg zum «krankenhaus von Castres» und wird nicht verfügbar sein, für mehrere wochen. Es ist in der ersten halbzeit, dass die Löwinnen haben das loch, mit drei strafen, und ein management-spiel nahe an der perfektion. «Man nahm diese begegnung als eine vorbereitungsphase ko-spiele», betont Dany Linarès. «Der zustand des geländes nicht in die höhe treibt, kaum höhenflügen. In der zweiten halbzeit hat das team einige fehler gemacht haben, unter druck zu setzen. Es dauerte verteidigen, gegen gegner gelöst». Das ist der realismus der Löwinnen, die ihnen gilt dieser erfolg, der mehr den fesseln der saison, aber lehrreich vor den weltmeisterschaften. Schützen sie ihre unbesiegbarkeit.

Schreibe einen Kommentar