Gaillac-Marssac. Verhaftet diebstahl von parfüm

Die angelegenheit nicht gezogen. A 10: 30 uhr, ein Albigenser angeblich vierzig jahren beging einen flug von düften, in der einkaufspassage des Leclerc von Gaillac. 10: 45 uhr, es war gestoppt durch die gendarmen, im zentrum von Marssac, wo die entsendung von truppen-und verkehrskreisen nicht versäumt hat, zu intrigieren die bewohner am dienstag morgen. Der kunde mit seinen flaschen weggegangen war, ohne zu bezahlen. Der alarm ausgelöst wurde, aber die mitarbeiter des handels hatte keine zeit zu reagieren. Der händler hat sogar geschafft, folgen sie der autor des fluges und bei der bewältigung der das kennzeichen seines autos. Er rief sofort die gendarmen, um ihnen diese angabe sowie eine beschreibung. Gemeinschaft von brigaden von Gaillac, Rabastens, Lisle-sur-Tarn… Die polizisten haben gleich große mittel. «Wir haben alle chancen auf unserer seite, die mit einem geeigneten gerät. Wir hatten nicht die richtung leck. Es ist endlich an der spitze überwachung und reaktion der gendarmerie (Psig) Gaillac, die sich vorgenommen hat, auf die interpellation», sagt der kapitän Arnaud Dobservation, stellvertretender kommandant der kompanie. Er kommt zum schluss, «dass von dem moment an, wo das opfer kann liefern schnell materieller objekte, die auflösung kann sehr schnell gehen, tag und nacht». Die beute wurde zurückgegeben und der autor platziert in polizeigewahrsam.

«Seit januar 2007 im rahmen der dezentralisierung, der bezirksdirektion der Ausrüstung des Tarn übertragen hat im departement seine 313 agenten und alle mittel».

Schreibe einen Kommentar