François Hollande zu besuch in Toulouse : ein präsident „normal“ nicht blockiert der ringstraße

präsident 'normal' nicht blockiert die umgehungsstraße
Ein präsident "normal" nicht blockiert der ringstraße

Ein präsident «normal» unterwegs in Toulouse, um sich auszudrücken und anderen themen, die sich auf den «schock " vereinfachung» konnte er verlangen, die neutralisation der ringstraße, die den übergang von seinem gefolge, und da-durch hinzufügen der komplexität der schwierigen verkehr in der Stadt, rose ? Die antwort ist «nein», gelernt an diesem dienstag die polizei von toulouse, 48 stunden vor dem besuch von François Hollande, Pierre Moscovici, minister für Wirtschaft und Finanzen, und Cécile Duflot, ministerin für die Gleichstellung der gebiete und der Unterkunft. Die delegation wird am donnerstag 9 stunden am flughafen von Blagnac und wird dann auf dem gelände der ehemaligen militärischen CEAT, sondern zu einem neuen stadtteil von rund 700 wohnungen in Jolimont, bevor es wieder in Blagnac, wo das staatsoberhaupt nimmt an einer podiumsdiskussion zum thema administrativen erleichterungen für unternehmen, die in den räumlichkeiten von ATR. In anderen zeiten, in der ringstraße gewesen wäre, schnallte den passagen der wagenkolonne des präsidenten, und sei es wie morgen, 9 uhr, wenn der verkehr bleibt dicht auf dem gerät. Verspottet von den einen, grund war für andere, die «normalität» von François Hollande, seien wir ehrlich, kann gut sein. Die offiziellen fahrzeugen mischen sich in den normalen umlauf, unter begleitschutz es versteht sich von selbst. Im gegensatz dazu ist die baustelle der künftigen straßenbahnlinie Garonne, die neben der website ATR unterbrochen wird die zeit für den austausch zwischen François Hollande und der wirtschaftsdelegation, die empfangen wird.

Schreibe einen Kommentar