Figeac. Die stadt besucht 80 guides referenten

Ein teil der 80-guides referenten zusammen, diese woche auf einem kongress in Figeac./Foto DDM, M. C.
Ein teil der 80-guides referenten zusammen, diese woche auf einem kongress in Figeac./Foto DDM, M. C.

im Laufe der woche stattfinden, die 28es nationalen tage der begegnung und weiterbildung, organisiert von der association nationale führer referenten der städte der kunst und geschichte (Ancovart).

Nach Boulogne-sur-Mer im letzten jahr, Wien 2012 und Nizza im jahr 2011, es ist Figeac, die in diesem jahr wurde gewählt, um platz für die nationalen treffen der führer referenten organisiert von der association nationale Ancovart. Die stadt Champollion und Charles Boyer geht in den augen der besucher. 80 einzelne besucher, die gewohnt sind, durch ihre funktion, neben der schönen. Für sie ist die stadt wird seine memoiren stein.

«Diese treffen tatsachen entdeckungen, begegnungen und austausch, sind sehr interessant für unseren beruf", sagte Lisa Lentdecker, handbuch referentin in Figeac und zuständig für die organisation dieser tage in der gesellschaft von Lydia Teyssédou. Jeder kann entnommen werden, die über einen neuen blick die verschiedenen elemente, die können sehr hilfreich sein». Die woche, die sich rund um Figeac, wird mit mehreren touristischen strukturen. Zwei " Land der kunst und geschichte : der Dordogne des lot und Vézère schiefer, so werden im zusammenhang mit dem Großen Figeac.

«aus verschiedenen gebieten, so zeigt sich, dass viele geschichten aufeinander. Wenn die touren sind immer amüsant, die vorträge sind sehr nützlich für uns alle. Denn sie sind von guter qualität und wir bringen viel. Auch wir, die wir gut kennen sie die stadt, entdecken immer wieder etwas neues», fährt sie fort.

Nachdem sie herausgefunden, Figeac und seine schätze dienstag und mittwoch morgen befasst sich mit der generalversammlung der Ancovart. An diesem nachmittag, in richtung der täler des Lot und der Célé, vor dem gala-dinner, zubereitet eigenes Balène, durch das lycée hôtelier von Souillac. Die beiden tage freitag und samstag, ermöglichen den kongressteilnehmer und ausflüge in den norden der Partie und Corrèze, über die burgen von Assier und Castelnau-Bretenoux, die dörfer Autoire und Lassen sie die ardoisières von Allassac, die romanische abtei von Beaulieu-sur-Dordogne, etc.

«Machen sie ausflüge in die region und seinen reichtum vermögens in anderen handbüchern referenten aus ganz Deutschland, ist ein wahres vergnügen, fügt Lisa Lentdecker. Denn bevor guide, ist man zunächst alle liebhaber».

Schreibe einen Kommentar