Die lehrlinge der islamisten bleiben in untersuchungshaft

Me Agnes Dufétel-Saitenhalter, die anwältin des jungen Yacine./ DDM, Th. Bordas
Mir Agnes Dufétel-Saitenhalter, die anwältin des jungen Yacine./ DDM, Th. Bordas

Die beiden jugendlichen von toulouse kandidaten für den jihad in Syrien wurden in gewahrsam genommen gestern, um sich zu erklären, auf ihrer reise von drei wochen, nach einer ihrer anwälte, «nahm eine wendung, als hatten sie sich nicht vorstellen auch nur eine sekunde». Die ermittler gehen insbesondere zu verstehen, den prozess ihrer autoradicalisation, untersuchung insbesondere auf die websites, die sie besucht haben.

Wenn die annahme einer branche jihadistischen scheint ausgeschlossen, die beiden jungen gingen eigene wege, die ermittler versuchen, auch zu überprüfen, ob sie werden konnten, wurden in ihrer entschlossenheit aus, die durch eine oder mehrere andere personen.

im Alter von 15 und 16 jahren waren sie befragt seit gestern morgen, in den räumlichkeiten des polizeipräsidiums der zentrale in Toulouse, durch die ermittler der antenne lokale der zentralen Leitung der nachrichtendienste innerhalb (DCRI). Für Mich Dufétel-Cordier, die rechtsanwältin der jüngere der beiden, die zeuge zwei anhörungen mit seinen jungen kunden, es gibt keinen zweifel, dass er und seine kameraden haben das erreicht zu haben, einen fehler begangen zu haben und will sich in Syrien.

«Der 15-jährige zeigte er naivität und leichtgläubigkeit, die ihresgleichen und heute ist er das erkennt, hat sie erklärt. Davon, «junge, sehr gut integriert, mit einem sehr guten schulischen laufbahn», zeigte sich am mittwoch auf einmal «gelassen» und gleichzeitig sehr beeindruckt, vor den ermittlern, mit denen er zusammenarbeitet, ohne schwierigkeiten», sagte seine anwältin.

der 15-jährige seine haft darf höchstens 48 stunden, während sein kamerad 16 jahren kann bis zu 72 stunden.

Nach Mir Dufétel-Saitenhalter, ist es «sehr wahrscheinlich», dass ihre wachen blick verfolgen heute, denn, sagte sie, «es gibt noch viel zu erklären». Kehrt er dann an die staatsanwaltschaft zur bekämpfung des terrorismus Paris, beauftragt, eine untersuchung wegen «bildung einer kriminellen vereinigung zur vorbereitung terroristischer handlungen», darüber zu entscheiden, ob fortzusetzen oder wieder in freiheit.

Die anwältin erklärte, es sei noch zu früh zu sagen, ob der gewahrsam hatte zum ziel, eine einfache auswertung, oder wenn es war der auftakt zu klagen. Ausgestattet mit zwei jugendlichen geweckt hat, für aufsehen nationaler präsident François Hollande bekräftigung der notwendigkeit, «den schutz unserer jungen Deutschland».

Schreibe einen Kommentar