Die islamisten der EIIL erklären, einen totalen krieg in Syrien und im Irak

rebellen bereiten sich auf einbrechen am sitz des islamischen Staates Irak und der Levante, in Aleppo im norden von Syrien. - Medo Halab - AFP
Die rebellen bereiten sich auf einbrechen am sitz des islamischen Staates Irak und der Levante, in Aleppo im norden von Syrien. Medo Halab / AFP
3

Die islamisten des islamischen Staates Irak und der Levante (EIIL) gaben an, einen totalen krieg, ihre ehemaligen verbündeten islamisten in Syrien und der regierung kontrolliert, die von den schiiten, die sie exècrent im Irak.

Der sprecher des EIIL, sheikh Abu Muhammad al-Adnani, bedroht, die syrischen rebellen "frustration", aber diese organisation, geboren im Irak, bevor sie sich zu erweitern, Syrien, rückwärts unter dem gewicht seiner gegner, vor allem in Aleppo, der ehemaligen hauptstadt wirtschaftliche Syrien, wo sie verloren ihr hauptquartier.

an die rebellen, ihre alten kampfgefährten, forderte er: "keiner von euch wird überleben, und wir werden für sie ein vorbild für alle diejenigen, die denken, sie den gleichen weg".

Seit freitag, islamistische rebellen haben in auseinandersetzungen mörder gegen die islamisten der EIIL. Die kämpfe haben laut der syrischen Beobachtungsstelle für menschenrechte (OSDH), mindestens 274 tote, darunter 228 kämpfer auf beiden seiten und 46 zivilisten.

"Andere" ziele für die EIIL: die Koalition der opposition und der stab und der militärische rat der freien syrischen Armee (ASL).

Die mitglieder dieser einheiten sind "ein ziel legitim, dass wir (…) Wissen, soldaten der EIIL, was wir geplant haben, eine belohnung für jeden, der schneidet die spitze einer von ihnen (…), dann tötet sie, wo (immer) ihr sie findet", sagte er.

Im gegensatz dazu wählte er in einem ton, der weniger aggressiv gegenüber der Front al-Nosra, offiziellen zweig von al-Qaida in Syrien. Er fordert deshalb von den brigaden "die flagge der islamischen+, Die sie veranlasst hat, sie kämpfen gegen uns?+".

Neutralität al-Nosra

Dieser Front verabschiedet, nach Rami Abdel Rahmane, der direktor der OSDH, eine haltung der neutralität in der laufenden schlacht außer Raqa, wo ihre mitglieder kämpfen die EIIL.

Der chef des Front Al-Nosra, Abu Mohammad al-Jolani, forderte am dienstag ein waffenstillstand geschlossen wurde, die in diesen auseinandersetzungen konzentrieren sich auf den kampf gegen das regime von Baschar al-Assad.

Im Irak, wo mehrere hochrangige beamte warnten, dass ein angriff spannweite bereitete sich gegen Fallouja, einer stadt, die sunnitischen westen des landes gesteuert durch die EIIL, der sprecher dieser organisation rief die sunniten an, ihren kampf fortzusetzen.

"lassen sie nicht die waffen, weil, wenn sie sie ablegen nun, die (schiiten) sie reduzieren die sklaverei und sie nicht sehen kann, mehr", sagte er ins leben gerufen. Die spannungen sind sehr lebendig zwischen den beiden zweigen des islam.

Auf dem gelände, in Aleppo, die rebellen von verschiedenen brigaden islamisten eroberten die ex-krankenhaus für kinder im stadtteil Qadi Askar (zentrum), wurde das hauptquartier der EIIL in der stadt", nach der OSDH.

Die organisation erklärte, dass "nach den ersten informationen, die dutzende von häftlingen befanden sich innerhalb des krankenhauses, verwandelte sich in eine der größten gefängnisse der EIIL, wurden befreit"werden.

A Salhine, ein stadtteil im süden der stadt, 100 mitglieder der EIIL sich bei auslieferung an die Front al-Nosra.

Die mitglieder der gruppen der islamisten haben auch verlassen dayr az-zor (nord-ost), um eine helfende hand ausstrecken, um ihre kameraden zu Raqa nur die hauptstadt der provinz, die außerhalb der diät, wo heftige kämpfe statt, nach der OSDH.

Eine quelle innerhalb der dienste der sicherheit des regimes begrüßte die neuesten ereignisse. "Wir sind die nutznießer dieser situation", hat sie gesagt, dass der AFP.

"Bewusst ihre fehler, sie kämpfen zwischen ihnen und dieser kampf ist ein aspekt, der konflikt zwischen den verschiedenen mächten, die argumentieren, dass diese gruppen, wie die Türkei, Katar und Saudi-arabien", meinte dieser quelle.

in dieser situation haben die außenminister der Gruppe von elf ländern, die "freunde Syriens" treffen sich am sonntag in Paris mit der nationalen Koalition der syrischen opposition, zehn tage vor der friedenskonferenz vom 22 januar in der Schweiz.

Der syrischen opposition im exil, auf der tagung am montag und dienstag in Istanbul, wurde verschoben auf den 17. januar, seine entscheidung für oder gegen eine teilnahme an der friedenskonferenz in Genf, nach mehr als achtundvierzig stunden sehr heftigen diskussionen zwischen den mitgliedern.

Schreibe einen Kommentar