Das PJU geht es gut

Die judoka des Übergangs Judo-Universität haben noch glänzte bei der letzten wettkämpfe der departements und weiterhin tragen sie oben die farben des judo club mit der größten anzahl von lizenzierten Lot-et-Garonne.

Nach den meistertitel der departements-junioren Mickaël Teulère und Mareck Tutka, das sind die beiden jüngsten teilnehmer, die sich in der abbildung mit dem titel von Hugo Ball, die 2 plätze für Aurélie Archambaud, Mathilde Saubesty und Jade Astruc und die 3. marsch für Maël Airodo.

Das ausgezeichnete verhalten der kämpfer des PJU bestätigt sich bei der letzten meisterschaft amtlichen kadetten fand am 14. dezember im dojo der sportanlage St.-Keime im Übergang-Agen, bei dem Alexander Grillon und Alexander Fontalirant gewann den titel, während Lucas Tartanac, Julia oktober des gleichen jahres erfolgreich, Clara Lefèvre und Marine Morgen nahmen den 2. platz und Matéo Ghibaudo den 3. platz.

interessant ist auch zu beachten, der 3. platz beim turnier des Dax für unser senior Alain Archambaud.

Alle diese guten ergebnisse sind das resultat der arbeit des qualitätssystems durch den club und seinem professor Thierry de Redon. Eine strenge und eine bindung an die einhaltung der regeln, die für unsere disziplin tragen zu hissen unsere athleten auf höchstem niveau in einem geist der kameradschaft, wo jeder gibt so viel er bekommt.

Wenn sie versucht sind, durch die praxis der kampfkunst, der club ist von dienstag bis freitag, von 17.30 bis 20 uhr informieren sie sich über die modalitäten für den beitritt und sie bietet sitzungen für sie kostenlos entdecken kann, judo oder jiu-jitsu.

Schreibe einen Kommentar