Clermont-le-Fort. Zeremonie der wünsche kommunalen

Frau mdep Emilienne Poumirol präsentiert seine wünsche für Clermont.
Frau abgeordnete Emilienne Poumirol präsentiert seine wünsche für Clermont.

am Sonntag nachmittag, Daniel Zanchetta bürgermeister von Clermont und alles stadtrat eingeladen worden, um die clermont den wünschen traditionelle festsaal. Unter den eingeladenen persönlichkeiten gab es die anwesenheit von Emilienne Poumirol, abgeordnete des bezirks, Xavier Espic bürgermeister Aureville, Denis Beziat Bürgermeister-stellvertreter in Venerque, der vater Leopold Biyoki und major Bousquet kommandant der gendarmerie von Castanet-Tolosan. Für die letzten gelübde präsentiert werden, bevor die wahlen vom 23. märz 2014 Herr Bürgermeister wollte danken, die einzelnen mitglieder des teams«, die sich verpflichtet, mit loyalität während dieser wahlperiode» nach seinen worten. Clermont kleine gemeinde mit weniger als 1 000 einwohner haben keine wahl in einer gesonderten abstimmung, vertreter für den Rat der gemeinschaft der Sicoval werden muss komplett erneuert und reduziert. Der delegierte der gemeinde wird der erste in der reihenfolge der tabelle für die wahl des Bürgermeisters und der Beigeordneten.

Emilienne Poumirol dann erinnerte die grundwerte der erziehung, und die bedeutung, die durchführung der reform der schulzeiten Vincent Peillon. Sie hat sich gewünscht, dass zwar berechtigt, die vermengung oder wenig verwendet, bei den nächsten wahlen für sein team kommunalen effiziente und verschweißt mit chor.

In diesem ersten sonntag nach Epiphanie der traditionellen fladen der Könige notwendig sind. Auch nach den offiziellen reden, jeder konnte probieren sie die verschiedenen versionen von diesem kuchen : platte pariser der frangipane, wo brioche, kandierten früchten, ohne zu sprechen, meringues, der in são paulo und «headsets» haus.

Schreibe einen Kommentar