Cauterets. Henri lestable fort erinnert an die gründung der station

Heinrich lestable fort, ehemaliges mitglied des rates geregelt und ehemaliger stadtrat, erinnert sich : «In die jahre «50», Cauterets war im wirtschaftlichen niedergang. Die touristische aktivität und der aktivität thermal-nicht ausreichend, um zu leben. Die letzten winter vor der gründung der station, es gab mehr als 500 einwohner der gemeinde, allen jungen menschen verließen das land, um zur arbeit zu gehen. Das ist der grund, warum, dr. Thierry, der damalige bürgermeister übernahm das projekt vor dem krieg von der seilbahn entfernt. Aber der ordner war komplex, da die skigebiete der zeit machten sich mit den hotels in der fuß-spur. Deshalb ist die alternative aufstieg schwere geplant war von den politikern. Doch bei der finanzierung der Caisse des dépôts, bedurfte es der zustimmung der kommission der berge, unter der leitung von Emile Allais. Dieses hatte eine negative stellungnahme abgegeben, um die Lilie zugunsten des Marcadau. Daher ist eine gemeinde gefunden, den schnabel in das wasser. Es ist M. Rius, die die lösung gefunden hat, indem er die unternehmen der durchführung von arbeiten, Castell, das projekt zu finanzieren. In der letzten, der überzeugung, der erfolg des projekts, finanziert haben, die mehr als eine milliarde alte franken an die gemeinde. Diese summe entsprach der damals 37-mal den kommunalen haushalt. Konnte der sender öffnen am 14. februar 1964. Der erfolg war, dann dauerte es schnell denken 2. den zugang zu mehr belastung des Cambasque 1976 sondern auch einen bequemeren zugang für die entwicklung des skigebiets. Es ist aus dieser zeit, dass die bauträger sind angekommen und generiert haben eine kapazität von 27.000 betten.»

Schreibe einen Kommentar