Castres. Teulet immer rekonvaleszenz

Römischen Teulet freut sich darauf, wieder training nach seiner schweren verletzungen im letzten sommer. Noch ein paar wochen geduld./Foto DDM-archiv.
Römische Teulet freut sich darauf, wieder training nach seiner schweren verletzungen im letzten sommer. Noch ein paar wochen geduld./Foto DDM-archiv.

Mit der abwesenheit spiel am nächsten wochenende ist der CO-frei-übungen kollektiven diese woche, was nicht bedeutet, dass die spieler in ruhe sind voll, da sie erfüllen müssen ihre hausaufgaben für den urlaub.

ein bereitschaftsdienst ist im trainingszentrum des Levezou, so dass jeder durchführen kann, müssen sie ein individuelles programm, das ihm wurde kreiert von die trainer nach seiner form und einen bestimmten punkt, wo sie würden ein wenig verlust.

Die verletzten, profitieren von dieser zeit still um wieder auf die beine. Dies ist der fall des Römischen Teulet, wie die fans fragen sich oft neue. Daran erinnern, dass die rückseite castrais hatte, stieß einen pfosten am 9. august in Lacaune bei einem spiel gegen Connacht gespielt, die im rahmen des Challenge Vaquerin und zu retten versuchen. Seit der spieler castrais war nicht in der lage, wieder auf die strecke zurückzukehren. Er erzählt : «Wie der chirurg, der mir gesagt hat, der schock, den ich habe ist äquivalent hat einen autounfall. Leider es konnte nicht nachgewiesen werden am start. Ich habe so viel zeit verloren».

Am ende des tunnels

Römische Teulet ist nicht ein mensch zu entmutigen zu lassen, und er hatte uns erzählt, dass trotz dieser verletzung, er würde «noch stärker». Aber es ihm bald wirklich wieder an den nagel: «Nach dem aufenthalt in Cape Breton, wurde ich opfer einer entzündung und es hat noch verzögert, aber ich sehe licht am ende des tunnels. Ich konnte das rennen fortsetzen, die letzte woche, und ich finde zu wenig gute gefühle. Es handelt sich um nicht vorschnell zu handeln.Wenn alles gut geht, ich hoffe, dass ich wieder rugby mitte februar und vielleicht spielen zu können, fünfzehn tag.»

Teulet präzise mit nachdruck : «Ich habe einen großen mangel an grundstück, das publikum fehlt mir auch sehr viel.»

Das CO wird wieder die gemeinsamen training am kommenden montag, mit zu beginnen, eine nachbetrachtung des spiels verloren in Paris, dann ist alles, die welt wird sich in richtung der rezeption Oyonnax am nächsten samstag, geschichte, begrüßen die besten voraussetzungen Christophe Urios und seine männer. Mit dem wissen, dass es viel ernster gegen einen aufsteiger, der hält, zu bleiben, Top 14.

Schreibe einen Kommentar