Castres. Stadion-und SNCF-bahnhof : feuer, diebstahl und beschädigungen von fahrzeugen in serie

Nicht weniger als 12 autos wurden abgebaut, «roulottées», oder sogar in brand gesetzt in den letzten tagen in Castres. Es handelt sich hierbei um eine volkszählung aus dem kommissariat, wobei alle opfer haben nicht unbedingt beschwerde eingereicht. Noch einmal, der täter kurze hosen entschieden zu handeln, die während eines spiels des Castres olympique. So, letzten freitag, am frühen abend, vier autos wurden mindestens opfer von diebstählen in die bude, die meisten der zeit, verstärkt durch beschädigungen. «Ich komme, um zu bewerten, die reparaturen an meinem fahrzeug und den diebstahl meiner objekte : brillen, radio, schlüsselanhänger, schlüssel, bargeld… Die gesamtkosten belaufen sich auf mehr als 2 200 € für reparaturen und erneuerungen. Nur das drittel der summe wird unterstützt durch meine versicherung», sagt Yannick Rolland, eines der opfer.

Sehr wieder, präzisiert er : «Ich habe einen brief schreiben an den bürgermeister von Castres und dem präsidenten des CO, damit sie sich bewusst werden, alles dinge, die begangen werden, die nicht hinnehmbar sind.»

etwas später am abend, ohne zweifel, weil sie wissen, die polizei, kommunalen und nationalen mobilisiert, die auf dem sektor von Pierre-Antoine, diebstahl gekommen sind, das gegenteil von der stadt branche in Briguiboul. Genau hier boulevard Henri-Sizaire, diebstähle begangen wurden, innerhalb von fünf autos !

Endlich, am späten nachmittag gegen 18: 30/19 uhr, drei brandstiftungen haben calciniert autos am rande der SNCF-bahnhof entfernt. Einige besitzer hatten den zug, um sich für ihre arbeit erhalten. Sie hatten ihre erste unangenehme überraschung des jahres 2014 bei der ankunft auf dem parkplatz.

Schreibe einen Kommentar