Castres. Die kinder geiseln konflikte erwachsene

Die referentin Odile Barral stützt sich auf seine langjährige erfahrung als richterin./ Foto DDM, PS
Die referentin Odile Barral stützt sich auf seine langjährige erfahrung als richterin./ Foto DDM, PS

Nach dem großen erfolg ihrer konferenz in Albi es gibt einige tage, Odile Barral, ehemalige richter für kinder in der Tarn-wird an diesem abend in Castres, um sich über die «kinder geiseln in den konflikten der erwachsenen» (1). Mit seiner erfahrung und in der verlängerung der veröffentlichung seines buches mit dem gleichen namen, Odile Barral bietet einen anderen ansatz: «Die idee ist, über die situation der kinder gerieten in der mitte konflikte erwachsene. Und es scheint mir, die angegangen werden muss, die dinge aus der sicht der kinder. Zu viele erwachsene verstecken sich hinter der rede von der kinder für die versorgung der konflikt.»

soweit, Odile Barral ist auch der auffassung, die man einhalten muss das kind, auch wenn es nichts zu sagen: «Ich weiß, das sind in der regel komplizierten situationen. Aber es muss wieder das kind an seiner stelle kind. Er hat das recht, zu schweigen, sich zu irren, und bescheid geben dann ihre meinung ändern. Muss man ihm seine zeit-moll.»

Anstatt den fokus auf die behandlung, der kriminalität und der «null-toleranz», Odile Barral denke eher, dass es notwendig wäre, die stärkung der rolle der dienstleistungen der schutz von kindern: «Wenn das kind gehört und begleitet von einem dritten, einem erwachsenen aus konflikt und hat genügend zeit , kann man gute lösungen finden zu können, hoffen die richtige entscheidung für das kind.»

In seinem buch (1), der magistrat, die heute juge und beschäftigt sich unter anderem vormundschaftsgericht, ist inspiriert von sechs wahre geschichten von kinder-geiseln: kind, spiegel -, kind-schild, kinder-schatz krieg …etc, um zu veranschaulichen, über die replace-denken «höhe " kind» viel zu oft wird gefordert, obwohl sie kriegen erwachsene.

1- «kinder geiseln in den konflikten der erwachsenen», verlag Fš uhren. 10€.

2 – die konferenz findet heute abend um 18 uhr im auditorium des museums Juarès, platz Pélisson. Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar