Capendu. Wünsche in der symbolik

Ein bürgermeister heiter zu beginn des neuen jahres.
Bürgermeister heiter zu beginn des neuen jahres.

am Montag abend, vor einem publikum zahlreich, in das große foyer, bürgermeister Jean-Jacques Camel spielte in der symbolik die gelegenheit, ihre wünsche an die bevölkerung. Anstatt vor der liste der verschiedenen leistungen, die er bevorzugt halten sie sich an zwei zahlen zusammenzufassen, um die vitalität des dorfes : Capendu öffnete zum ersten mal in einer achten klasse im schulzentrum. Der kindergarten und die grundschule sind daher 190 schülerinnen und schüler. In bezug auf die menschen der region schätzt 1 638 einwohner, ein berg und dort auch eine premiere. Weiteres ereignis, das für starke Capenduciens, die wiedereröffnung der Top des ro-Ro-fähre, die teil seiner geschichte.

Verfolger in der symbolik, der bürgermeister übernahm die legende des colibri in bezug auf die zukunft. In der wald in flammen, die tiere fliehen. Nur der colibri versucht, den brand zu löschen, indem sie das wasser mit dem schnabel, der in einen teich umgebung. Im gegensatz zum rest der tiere, er nimmt ihre hand. «Man muss optimistisch sein, sich zu engagieren, zu handeln und zu unternehmen, da solidarisch», sagte Jean-Jacques Camel für das jahr kündigt sich an.

In der folge, Robert. angekündigt, dass sich vertreter nicht an die gemeindeverwaltung von Badens, dann würde er das amt des präsidenten Piemont und Ihm nach den kommunalwahlen. Er sagte sich bereit, mit dem sie beantragen ein neues mandat als berater der regel 2015 in einem kanton mit einem anderen gesichts mit der integration des val de Dagne, der anfang von Rustikalen und die ankunft Berriac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.