Cahors. Filip Almeida präsident vorstand jugend

Filip Almeida, 12 jahre zum präsidenten gewählt wurde gestern. / Foto DDM.
Filip Almeida, 12 jahre zum präsidenten gewählt wurde gestern. / Foto DDM.

Die siebte wahl des vorstandes jungen fand gestern versammlungsraum in Cahors. Neun kandidaten wetteifern waren. Die ersten drei Marion Dietsch, kollegium Olivier de Magny Cahors ; Paul Lagiere, collège Saint-Étienne in Cahors ; Filip Almeida, collège Ste-Hélène in Gramat, trafen sich in der zweiten runde. Die 52 wähler haben gewählt Filip Almeida präsident des verwaltungsrats jugendlichen mit 29 ja-stimmen, Paul Lagiere, vize-präsident mit 18 stimmen. Ihre bekenntnisse jeweiligen haben getan die renovierung der alten gebäude, um energie zu sparen, die organisation von sportlichen wettbewerbe zwischen den kollegien… «Ich höre meine kameraden, ich bin energisch und unparteiischen» sagte Filip, 12 jahre. Delegierter der klasse seiner schule, der schülerinnen und schüler führten dazu, sich vorzustellen und zu verteidigen,, ihre college.

«Ich werde sie führen projekte aus ihren ideen», freute sich Paul. Beide wollen ärzte später, Filip neurologe, Paul kinderarzt. Die nächste sitzung festgelegt wurde am 2. april. Die arbeitsweise des rates der regel junge menschen inspiriert durch den rat der regel erwachsene, mit der generalversammlungen und der fachausschüsse, die treffen sich sechs mal pro schuljahr. Die kommissionen erarbeiten und umsetzen, projekte und maßnahmen, die entsprechend den wünschen und interessen der schüler in der zuständigkeitsbereich der abteilung.

Sie sind in begleitung von bediensteten des allgemeinen rates. Außerdem ist in jeder unterkunft ein erwachsener, der referent benannt, die für die begleitung der jungen gewählt, die die ausübung der verschiedenen aspekte seiner amtszeit. Zwischen 2011 und 2013, 31 berater allgemeinen jugendlichen führten mehrere aktionen ziel der hochschulen auf dem gebiet der umwelt und des kulturellen erbes, der verkehrssicherheit, des sports, der sensibilisierung der verschwendung von lebensmitteln…

Schreibe einen Kommentar