Cahors. Der private verkauf vorausgeht, die rabatte der salden

Standby-guthaben bei den händlern in der innenstadt, wo man fignole. /Foto DDM, Marc Salvet
Standby-guthaben bei den händlern in der innenstadt, wo man fignole. /Foto DDM, Marc Salvet

Die winter sale gestartet, heute 8 stunden. Die aufregung um dieses ereignis verblasst und für die aufrechterhaltung einer gewissen kaufen, kaufen, kaufen, händler spielen der karte von privaten verkauf schläge SMS. Der kalender ist auch in frage gestellt.

sehr schlau, wer fand der offenen tür " in die läden in der innenstadt cadurcien am dienstag. Bei affiliate-vermarkter, die den großen der branche textil-Burton, Camaïeu unter anderem, es war mitten in der vorbereitung und kennzeichnung vor dem anpfiff gab an diesem morgen. Dito bei anderen unabhängigen händlern, wie Papinou Kleidung und andere geschäfte der gruppe verwaltet von Anne-Sophie Terrou, wo die kennzeichnung hat ein ende, seit montag geschlossen, die tatsächlich den ganzen tag gestern.

auf jeden fall sind viele schilder, die karte gesetzt, die vorfreude nicht nur in ihren sammlungen, aber auch in der umsetzung von private verkäufe. Dies ist der fall bei der shop-Duo, spezialisiert, auf, bereit zu tragen Edc by Esprit und Veromoda, und am platz Galdemar. «Ich habe veranlasst, einen privaten verkauf freitag und samstag durch die verhinderung von SMS durch meine datei kunden. Das mailing funktioniert, vor allem, wenn man muss zum drucken die richtige ist. In bezug auf e-mail, es hat einen kosten», versichert die geschäftsführerin Sandrine Rouqual, alles zu schreiben, und das guthaben auf seine augenbinde außerhalb von partys. In seinen augen, dieses event ohne verstärkungen werbung ist eine möglichkeit, sich bei ihren treuen kunden-eine quarantäne von tag wieder «mehr auswahl, ohne den nebenfluss der ersten tage.» Und der handel ist mehr als wettbewerbsfähig, da 50% rabatt praktiziert wird, auf alle seine produkte. «Ich bin immer noch besser platziert. Geist ist es zum beispiel, mindestens 20, mindestens 30%, während ich angriff fort von anfang an, krise oder nicht in der krise», betont Sandrine Rouqual, die geschlossen war gestern, um «nicht gestört werden durch die menschen, die nicht kaufen.» François Boden, präsident der vereinigung Cahors aktiv, konzentriert sich auch auf die markierung, die «aus der vergangenen woche. Die leute kommen zu versuchen, eine hose und vergleichen.»

Ein kalender ungeeignet

an anderer stelle in die Partie, Figeac, insbesondere der befund unterscheidet sich geringfügig. Immer mehr private verkäufe per SMS, aber weniger tracking-vor-winter-ausverkauf, die je nach versicherer Philippe Landrein, präsident der vereinigung Figeac herzen leben. Aber die kritik bleibt der kalender ungeeignet salden (siehe auch kasten), entwertet dieser zeit des wirtschaftlichen lebens. Hat Gourdon, Sarah Bürgerlichen Schätze Liza (lederwaren, koffer, accessoires und modeschmuck) sich nicht über die festtage und erinnert daran, dass die ungeduld der salden nicht gewinnt immer mehr kunden als vor zehn jahren. Für seinen teil, der gemeinde Souillac dynamisch bleibt trotz der schließung von läden, die seit ein paar jahren. «Es fehlen geschäfte für schuhe und bekleidung für männer. Und Brive-la-gaillarde ist eine lücke, die, wie das Internet, wir bestraft», erklärt Corinne Montali, schminktisch und co-präsidentin der vereinigung der händler Articom.

Zur erinnerung: sie haben noch bis zum 11. februar, um schöne geschäfte. Oder mehr für händler, ausgerichtet auf die salden schwimmenden.

Die FDAC 46 richter der handel

Dominique Hill, vorsitzende des landesverbands der verbände und händler aus dem Lot, macht die schnute. «Ende jahr wurde getragen durch die nachrichten im fernsehen pessimistisch. Die kunden sind auf die zurückhaltung. Und dann gibt es noch das problem, das Internet, die in kleinen und mittleren städten sorge. Langfristig unsere städte werden sind sehr traurig», lautet die filialleiterin JouéClub von Saint-Céré. Ein weiteres missverständnis angehoben, die termine der salden im sommer wie im winter starten zu früh. «Die käufe sind gestaffelt und orientiert sich an den wesentlichen», sagt, fast nostalgisch einer zeit, Dominique Hill.

Die zahl : 50

cent > Umsatz. Die ersten fünf tage sind entscheidend, meint der vorsitzende von Cahors aktiv François Boden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.