Cahors. Der ex-SDF-kandidat für das bürgermeisteramt sich locker

Friedrich Dhuême bestätigt seine kandidatur bei den kommunalwahlen in Cahors. Es ist hier im French Coffee Shop (Nationale straße), wurde sein wahlkampf-HAUPTQUARTIER. «Es ist warm, angenehm und ohne alkohol», sagt er./Foto, Marc Salvet.
Friedrich Dhuême bestätigt seine kandidatur bei den kommunalwahlen in Cahors. Es ist hier im French Coffee Shop (Nationale straße), wurde sein wahlkampf-HAUPTQUARTIER. «Es ist warm, angenehm und ohne alkohol», sagt er./Foto, Marc Salvet.

Der ex-SDF-Friedrich Dhuême definiert sich selbst als «verrückt geusen, das in der seele, aber mit einer seele aus feurig». Es wird beschlossen, zu kämpfen und zu suchen, der im rathaus von Cahors.

Normalerweise «die verzweiflung, die auf einer bank sitzt». Das ist Jacques Prévert, der behauptet, in seinem berühmten gedicht.

Die bänke, die not, die zweifel und die straße, der alten SDF Friedrich Dhuême und auswendig kennt. Aber er erhob sich von der bank und faltete seine hütte am ufer des Lot, wo er wohnte noch in 2013.

Mit 41 jahren ist dieser kandidat untypisch das rathaus von Cahors, die sich definiert, mit einer prise humor als «mann vor ort», gab der straße für unseren weg in eine andere bestimmung. «Ich sage den leuten, dass bei der abstimmung für mich, sie stimmen für sich. Ich bin kein mitglied einer partei. Ich werde mein programm mit meinen colistiers und meine colistières. Eine bewerbung ist in einem kollektiven akt. Sie beruht nicht nur auf einer person», sagt er mit nachdruck, indem er sein buch «Libertez sie !».

Ein pamphlet ohne tabu geschrieben, mit dem herzen und aus dem bauch heraus-verlag veröffentlicht wurde EDiLivre.

der mut und die wut

Seine verzweiflung ist geräumt, aber nicht seinen zorn.

«Ich habe wut gegen ein system, das vergisst die ärmsten der armen. Ich habe gesehen das elend in der nähe. Ich habe eine 360-grad-sicht auf die alltäglichen probleme der menschen», versichert Friedrich Dhuême.

Er prägte seinen charakter und gestaltet seine rüstung in der einsamkeit. Lange seinem dach war ein himmel oft ohne sterne.

Nun, er denke, dass er auch einem guten stern.

Es hat wieder etwas glauben, nachdem ich abgetreten lieder, eine meerjungfrau namens alkohol.

«Ich kämpfe gegen diese plage mit der hilfe von einem psychiater und durch krankenhausaufenthalte». Der kandidat hat verstanden, dass alkohol das würde schon sehr früh in das grab. Er hat nie etwas besessen und lieber das verb werden zu dem verb haben, denn für ihn gilt: «es ist nicht das, was man hat, sondern was man ist». Seine kandidatur ist ernst. Ira-t-er nach seinem traum ? Sicher nicht. Aber nach seiner überzeugung ist es offensichtlich. Mehr als eine selbstverständlichkeit : ein akt des mutes von einem mann, der zwischen traum und revolte, entschied sich für die beiden. Es ist das, was er verließ die bank verzweifelt.

Dominique Miquel, seine «eiserne lady»

Es ist der erste unterstützung. Friedrich Dhuême nennt sie «seine Eiserne lady». Dominique Miquel hat auch eine geschichte der kämpfe heftiger.

Diese beraterin FO in den dienst der mitarbeiter erklärt den sinn ihres engagements : «Ich mag die idee, sich mit Friedrich die liste autonome vergessen. Die unterstützung für bedürftige, behinderte und beschäftigung sind unsere prioritäten. Muss man wieder die unternehmen, Cahors, wo die arbeitslosenquote in allen klassen, etwa 20 %», sagt sie. «Wir suchen eine finanzielle anwalt», sagt sie schließlich. Der anruf wird gestartet. Andere colistiers und colistières erreicht wird.

Kontakte : 06 95 29 04 16 ; [email protected]

Schreibe einen Kommentar