„Anna“, schauspiel-theater-musical-pop-abend im dvb-t

Verliebt in eine image.../Foto DR
Verliebt in eine image…/Foto DR

Serge, chef einer werbeagentur, fällt verrückt verliebt in ein bild. Die Anna, eine junge frau anonym, fotografiert, durch einen zufall. Hypnotisiert von diesem gesicht auf, die er plant, die Wahre Große Liebe, macht er sich auf die suche nach ihm. Doch, sie ist da, aber das ist viel zu besessen von dem wunsch, der ihr gegenüber, um sie zu sehen…

Unter der sonne genau…

Vorgeschlagen, dvb-t ab heute abend bis samstag, «Anna», schauspiel-theater-musical-pop ist eine anpassung des fernsehfilm gleichnamigen musical von Peter Koranalik, interpretiert dann von Anna Karina und Jean-Claude Brialy, musik: serge Gainsbourg und hier inkarniert von Cécile de France und Gregor Monsaingeon

«Anna, deren soundtrack ist das siebte album von Serge Gainsbourg, man erinnert sich an einige der größten hits wie «Unter der sonne genau», erklärt Emmanuel Daumas, inszeniert dieses spektakel verfolgen «unterstützt Man auch die geburt seiner vorliebe für die duette mit den sängerinnen-schauspielerinnen-musen.»

Nach «Candide», inszeniert an der Comédie-Française und «Die Schwarzen» begrüßte dvb-t in 2012, Emmanuel Daumas passt so dramatisch fernsehfilm, sagte er, «setzte sich ihm wie Cécile de France, mit der er eine gemeinsame verehrung für die schauspielerin Anna Karina. Und er fährt fort: «Anna durchgesetzt hat sich auch in mich, denn als ich ein teenager war, mit meinem koffer Gainsbourg, es ist DIE platte, die ich hörte. Es ist die zeit seiner musik, die ich bevorzuge, die ankunft der englischen pop in seiner klassischen kultur…»

Schließlich, Emmanuel Daumas entwickelt : «Auf der bühne, vierzig später, wie vertreten, diese freude, melancholie, die neue welle, während sich die réappropriant ? Man muss weit in die anmaßung und die trompe-l ‚ oeil, in der fülle von bildern und phantasien narzissten. Es gibt video-projektionen an den wänden, inlays, spiegelungen, spiegel, musik als bilder… zeichnet Man auf große formate, die musiker spielen live, andere singen, rauchen einige, alle tanzen, um spaß zu vertreten, eine neue Anna, live für uns.»

dvb-t, rue Pierre Baudis, am mittwoch, 8 (19: 30) am samstag, den 11. januar (20 uhr 30) Von 14 bis 25 €. Tel : 0534 45 05 05

Schreibe einen Kommentar