Agen. Ruben Broto «sehr pessimistisch» für die zukunft der gruppe der BMS-Agvs

Ruben Broto (einschub) zweifel absichten der Amerikaner und ihren willen, bleiben sie auf den webseiten von Agen und des Übergangs. Er sagt, «sehr pessimistisch» und kennt das haus, AGVS, 44 jahre, präsenz-und ein ende der karriere als nummer 1 im Lot-et-Garonne./Fotos M. C. und St.B.
Ruben Broto (einschub) zweifel absichten der Amerikaner und ihren willen, bleiben sie auf den webseiten von Agen und des Übergangs. Er sagt, «sehr pessimistisch» und kennt das haus, AGVS, 44 jahre, präsenz-und ein ende der karriere als nummer 1 im Lot-et-Garonne./Fotos M. C. und St.B.

Bis 2002, Ruben Broto war die befehle in den fabriken der gruppe der BMS-Agvs. Mitarbeiter (1 400 hier und immer ohne direktor offiziell), sollen am samstag und verteilen flugblätter an diesem morgen, die sich sorgen um den arbeitsplatz.

Es war im märz 2002, anlässlich des topfes ab Ruben Broto von seinem posten als generaldirektor der gewerblichen wirtschaft. «Es gibt keine sorgen um die expansion der industrie Agen, da die produkte werden exklusiv in Agen und verleihen dem ort einen besonderen schutz.» Das zitat ist von Peter Tauber, der präsident der BMS-Agvs an der zeit.

Das risiko ist da,

heute ist der satz, der seine bedeutung hat, alles andere. Traf gestern, Ruben Broto nimmt nicht die pfade durch, um auszudrücken, seine bedenken. «Ich bin sehr pessimistisch. Es ist nicht der erste angriff auf das paracetamol nicht allgemein, aber wir hatten immer argumenten zu verteidigen, die idee, dass die produkte Agvs sollten es nicht werden, hergestellt. Man stützte sich auf die politischen, rechts oder links, Alain Veyret wie Jean Dionis…»

«Sie haben verkauft wind»

heute ist die gefahr da ist. Die nationale Agentur für die sicherheit des arzneimittels empfiehlt, erstellen sie eine gruppe generische «ohne referenz für paracetamol» (lesen sie unseren früheren ausgaben). Um es kurz zu machen, wenn dieser empfehlung gefolgt vom Staat, apotheker im rahmen der substitution kann ihnen ein anderes arzneimittel, generika, für die behandlung von schmerzen und statt Doliprane und Klee, auch wenn ihr arzt ihnen verordnet hat. Absehbare rückgang der produktionsmengen, die mechanische wirkung auf den umsatz, auf die preise und auf die beschäftigung ist bekannt. Es ist die angst der arbeitnehmer, der auch gewählt (siehe unten).

Ruben Broto zweifel auch der führer US. «Wird die verteidigung der ordner ? Und vor allem unsere amerikanischen freunde werden sie bringen das nötige gewicht ? Für sie, Agvs hier ist ein tropfen wasser, während für die familie Bru, das wichtigste war, wachsen zu sehen und das unternehmen.»

«Wo sind die einsparungen ?»

BMS wurde aktionär 1990. 1994, Nicole Bru zog sich aus seinem sessel, in den verwaltungsrat. «Für die Amerikaner, Agvs ist eine pumpe mit geld. Zu der zeit, die sie getan haben, platzierung und sie haben nie versucht, die entwicklung der reihe. Die beweise, die sie verkauft haben den bereich forschung mit seinen mitarbeitern. Die investitionen, die sie machen, bevor sie (230 M€ in zehn jahren) nicht wollen, etwas zu sagen. Es ist nicht von der investitionen in der industrie ist es, die verwaltung, moderiert von gründen der wirtschaftlichkeit. Sie haben uns verkauft das projekt, was wir wollten, und wir dachten damals zusammenhang mit ihnen könnten wir spielen den export, wo waren wir nicht, wir, das europäische laboratorium, und dort, wo sie sich befanden, auf den märkten in Asien und südamerika

[…] Ich bin sehr pessimistisch, zumal die öffentliche hand machen meiner meinung nach einen fehler.» Der ehemalige geschäftsführer der auffassung, dass der eingeschlagene weg falsch ist. Dieser vorschlag der Agentur für arzneimittel gilt auch für Sanofi. «Die einsparungen wie will der Staat, um zu versuchen, den ausgleich der sozialen sicherungssysteme werden, haben andere auswirkungen zu vermeiden. Die apotheker können in der tat verkaufen generika billiger, aber der Staat nicht erholen wird, dass ein paar cent pro dose.» Heute ist die box Efferalgan brausetabletten 1g gilt 2,02 €, 1,30 € (65 %) unterstützt im rahmen des obligatoriums von der Sicherheit, «Ich sehe nicht den vorteil, wenn man ahnt, die sozialen folgen. Verlust vorhersehbaren 3 000 bis 4 000 arbeitsplätzen, verlust von steuereinnahmen, verlust der gewinnspanne der unternehmen.» Ruben Broto erinnert. «Als ich in der post, man hat mir angeboten kaufen im ausland, in Asien. Habe ich in der bruder des bürgermeisters von Schanghai, die mir erklärt hat, dass die kosten für die arbeitskräfte war kein problem für ihn[…] Die beste lösung ist, dass die Amerikaner manch einem anderen labor.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.