Agen. Das kongress-zentrum in entwicklungsländern

vor-ort-Besuch unter der leitung von Jean Dionis vor der offiziellen unterzeichnung zwischen Bernard Maffre, geschäftsführer der Gruppe Depesche, und Laurence Maïoroff, präsidentin der SEM Agen Vortrag.
Besuch der baustelle unter der leitung von Jean Dionis vor der offiziellen unterzeichnung zwischen Bernard Maffre, geschäftsführer der Gruppe Depesche, und Laurence Maïoroff, präsidentin der SEM Agen Vortrag.

Wenn der einweihung wird voraussichtlich ende juni, die zukunft des kongress-zentrum Agen begann gestern mit der unterzeichnung der verträge für die verwaltung mit der Gruppe kicker.

In der riesigen kirchenschiff, dem kongresszentrum, der phantasie wandert. Ahnt man schon, dass die zukunft zeigt, die konzerte der besten gruppen in frankreich und im ausland, die großen sinfonieorchester. «So viele namen und möglichkeiten, dass es unmöglich war, sie zu begrüßen, der mangels ausreichender kapazität. Wir waren begrenzt auf 600 plätze». Für Jean Dionis, präsident Agen Agglo, ging gestern «eine lange phase der reifung» begann im jahr 2008, zu beginn des mandats und endet mit der unterzeichnung der verträge der verwaltung der beiden bereiche, kongress-und messezentrum. «New governance " ist ziemlich innovativ zwischen einem öffentlichen gebäude, verbands-und eine private gruppe, spezialisiert in diesen berufen zu ermöglichen», sagte Jean Dionis, betonte vor allem auf den willen

der auserwählten stadt «zu machen Agen ein ziel für geschäftsreisende, zwischen Bordeaux und Toulouse». Um dies zu erreichen, musste zuerst die investition in ein kongresszentrum richtig dimensioniert, "es ist eine investition von 14 millionen euro", erläuterte Johannes Dionis, "das muss es uns ermöglichen, zu festigen und auszubauen, unsere politik im bereich des tourismus, auch und vor allem, wenn wir nicht noch das meer noch die berge, oder die kathedrale von Chartres oder von Reims, müssen wir arbeiten mit den anderen federn". Als der 65-stadt-kongress in Frankreich, Agen positioniert sich gegen die anderen städte in bezug auf preis oder leistung.

«europäischen Forum für innovation in der landwirtschaft»

Der baustelle voraus. «Die fristen eingehalten werden», bestätigt Jean Dionis führt eine vor-ort-besuch, gestern morgen. «Die fertigstellung ist immer so programmiert, dass die monate april und die einweihung findet am 28 und 29. juni mit einem sehr schönen start künstlerischen, sehr agenais». Und in der gleichen zeit, die die teilnehmer an der eröffnung machen hommage an Jean François-Poncet tauften das amphitheater im namen der ehemalige minister und senator und ehemaliger präsident des verwaltungsrats. Mehr als 30 veranstaltungen sind bereits so programmiert, dass sie den kalender der jahre 2014 bis 2016 mit als höhepunkt der nationale kongress der feuerwehr. «Aber wir arbeiten auf andere ereignisse», erklärt Pascal Bordenave, der direktor befördert Events angekündigt, «ein festival des lachens ab 2015 oder ereignisse von nationaler dimension, wie der Salon der weine und des terroirs, oder das europäische Forum für innovation in der land-und ernährungswirtschaft».

«Wir glauben an die bleibende verbindungen»

Es kam Bernard Maffre, vice president und general manager der Gruppe kicker, die erklären, die entstehung der beteiligung der gruppe presse-und seine bereitschaft, einen beitrag zu leisten, «die entwicklung von Agen». Bernard Maffre betonen «die konvergenz von vision auf die werte der unternehmerischen leben oder das leben überhaupt». Für die gruppe " kicker «es geht darum, verfolgen eine strategie der diversifikation auf der gewerbezweige, wie dem internet, marketing, sport, entertaiment oder reisen, die für die konsolidierung der DNA der gruppe, die ist gut, die information aus der nähe». Der vertrag unterzeichnet ist gestern morgen eine verbindung für eine dauer von 12 jahren, «wir glauben an die bleibende verbindungen», betonte Jean Dionis, «jeder nass, finanziell, es musste also ein langfristiges engagement». Neben der höhe «signifikante» mieten, die gruppe kicker über Depesche Events investiert eine million euro in die notwendigen werkzeuge für den betrieb des parks und des kongress-zentrum», erinnerte sie daran, endlich, Jean Dionis.

500 betten hier mit 70 betten dort…

Die bedingung sine qua non für das fortbestehen Agen als ziel für geschäftsreisende geht durch die vermehrung der beherbergungskapazitäten. «Wenn wir organisieren die Sifel, die hotels wurden komplett in einem umkreis von 50 km von Agen», sagt Jean Dionis. Es ist also alles möglich, auch wenn «ja", ist die entwicklung der hotellerie.» Und gibt es projekte, die auf Agen und um Agen. «Es gibt die 40 zimmer kommen Hutot Latour, ein 4-sterne-hotel der spitzenklasse. Es gibt noch platz in der nähe des kongresszentrums, der das projekt ein hotel der marke string -, 3-oder 4-sterne-hotel, 70 plätze, wir sind erst am anfang, es dauert 3 jahre, um das projekt zu ende. Der eigentümer des grundbesitzes, Herr Teddo akzeptiert zu verkaufen, einen teil seiner eigenschaft, allee der cressonnières. Und dann gibt es noch das projekt «Manureva» , wird ein 500-betten, 108 chalets, in der nähe des Walibi-park.» Gewissheit : «es muss die mobilisierung der vorhandenen, aber ich weiß, dass die hoteliers und gastwirte sind sehr aufmerksam die entwicklung des messe-und kongress-zentrum. Sie haben verstanden, wie das projekt war wichtig für ihre eigene zukunft.» Und die zukunft der Agglomeration Agen. l

Das label «Frankreich-Kongress» im februar

«Es gibt viel gefühl, wenn man heranreifen eines projekts, an dem wir arbeiten seit 2008», erklärte Laurence Maïoroff, präsidentin der gemischtwirtschaftliche Gesellschaft Agen Expo (später SEM Agen Ereignisse) im zeitpunkt der unterzeichnung, zuerst die delegation des öffentlichen dienstes abgeschlossen zwischen Agen Agglo und Agen Expo und dann die übertragung zwischen die gemischtwirtschaftliche Gesellschaft Agen Expo und die SAS-Agen Expo (im aufbau) mit Bernard Maffre, der geschäftsführer der Gruppe kicker. Mit dieser neuen delegation des öffentlichen dienstes und die neuen partner, «die stadt Agen, die stadt Agen und der abteilung für wetten auf einen vertrag win-win-situation», kam wohl Jean Dionis. Und als krönender abschluss das gemeinsame ziel, ausgedrückt auf dem hintergrund einer baustelle, die zu ende geht, ist die «Ziel-Agen» als business-tourismus wird eine zusätzliche dimension, den 17. februar mit dem besuch von Philippe Augier, kommt wieder das label «Frankreich-Kongress» in der stadt Agen auch zugelassen in der internationalen vereinigung der städte französischsprachigen kongress. l

Schreibe einen Kommentar